Zahnreinigung

 

Professionelle Zahnreinigung

Wenn Sie mindestens zweimal am Tag für zwei Minuten ordentlich die Zähne putzen und zusätzlich Zahnseide oder spezielle Bürsten für die Zahnzwischenräume nutzen, investieren Sie bereits einiges für die Gesundheit Ihrer Zähne. Bei schwer erreichbaren Flächen bilden sich trotz täglicher Zahnpflege mit der Zeit bakterielle Beläge - hier unterstützen wir Sie mit einer individuell auf Sie ausgerichteten Professionellen Zahnreinigung (PZR).

Was bieten wir Ihnen?

Unser speziell geschultes Praxisteam führt die auf Ihre speziellen Bedürfnisse abgestimmte Professionelle Zahnreinigung durch. Dies umfasst im Allgemeinen:

  • das Entfernen von harten und weichen Belägen,
  • Entfernen von Verfärbungen durch Kaffee, Tee und Nikotin,
  • Polieren,
  • Fluoridieren und eine
  • individuelle Beratung zur täglichen Mundhygiene.

 

Für die Entfernung der Beläge verwenden wir spezielle Handinstrumente und Geräte, die sich von denen im häuslichen Gebrauch befindlichen unterscheiden.

Damit sich Bakterien nicht so leicht wieder an die meist rauhen Zahnoberflächen festsetzen können, polieren wir diese nach der professionellen Zahnreinigung. Dabei glätten wir nicht nur die Zahnflächen, sondern auch eventuell unebene Übergänge zu Füllungen oder vorhandenem Zahnersatz. Schließlich sollen Sie möglichst lange das glatte Gefühle Ihrer Zähne genießen können!

Um den Schmelz Ihrer Zähne zu stärken, wird im Anschluss noch Gel oder Lack mit hochkonzentriertem Fluorid aufgetragen.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zur täglichen Mundhygiene und geben Ihnen Tipps und Tricks zu Putztechnik, Zahnseide und Mundspülung.

Wie oft ist eine PZR notwendig?

Wir empfehlen Ihnen ein- bis zweimal im Jahr eine PZR durchführen zu lassen, um bakterielle Beläge und Verfärbungen gründlich zu entfernen. Dies minimiert das Riskio von Karies und Zahnfleicherkrankungen.

Bei Patientinnen und Patienten mit erhöhten Parodontitiesrisiko können darüber hinaus zusätzliche Professionelle Zahnreinigungen notwendig sein.

Wie lang dauert eine PZR?

Eine PZR dauert im Durchschnitt 45 Minuten, kann aber aufgrund des Aufwands etwas mehr oder weniger Zeit in Anspruch nehmen.  In der Regel verringert sich die Behandlungsdauer, je kürzer die Abstände zwischen den einzelnen Behandlungen sind.

Was kostet eine PZR?

Die PZR befindet sich nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherungen. Jedoch beteiligen sich inzwischen einige Krankenkassen, z.B. im Rahmen von Bonusprogrammen oder speziellen Tarifen, an den entstehenden Behandlungskosten.